Dreikönigsball 2015

19.11.2014

Die FDP Hameln feiert ihren traditionellen Dreikönigsball.

Die Einladung finden Sie unter folgendem Link:

Dreikönigsball 2015 (PDF)

Bäume in Tündern

23.06.2014

Berichterstattung über die Ahornbäume in Tündern

In der Berichterstattung zu den Ahornbäumen in Tündern wird mein Antrag im Ortsrat zum Baumbestand Tünderns immer dahingehend interpretiert, dass diese Bäume sofort zu fällen sind. Richtig ist: der Antrag fordert in fünf (!) Punkten das Anpflanzen und den Erhalt von Bäumen in der Ortschaft. Nur in einem Punkt wird versucht, dem Wunsch zahlreicher Anlieger der Straße „In der Korn“ nach rascher Beseitigung der Ahornbäume durch einen realistischen Lösungsvorschlag nachzukommen. Dieser Vorschlag wurde im Ortsrat einstimmig dahingehend verändert, dass die Bäume nach und nach durch eine andere Baumart ersetzt werden sollen, wenn diese krank werden oder andere Schäden (Kanalisation) verursachen.

Außerdem werde ich ebenso an anderer Stelle missverständlich zitiert. So habe ich nie behauptet, dass das Anpflanzen dieser Bäume vor dreißig Jahren ein Fehler war. Lediglich die Wahl der Baumart, Ahorn statt Linde, habe ich als falsch bezeichnet.

Herbert Habenicht

Mitglied im Ortsrat Tündern

Anke Blume als Kandidatin für OB bestätigt

03.03.2014

Die Rechtsanwältin Anke Blume wurde als Kandidatin für die Wahl als Oberbürgermeisterin im Mai 2014 von den Mitgliedern des FDP-Stadtverbandes Hameln bestätigt.Sie stellte sich den anwesenden Mitgliedern in einer emotionalen und kämpferischen Rede vor, in der sie ihre Version für die Entwicklung unserer Stadt vorstellte.

Bäume in Tündern

11.02.2014

Herbert Habenicht - FDP - stellt für die nächste Ortsratssitzung folgende Anträge:

  • Die Verwaltung wird gebeten, den Ortsrat über geplante Eingriffe (Pflanzungen und Fällungen) von Bäumen in der Ortschaft Tündern und bestehende Planungen zur weiteren Begrünung der Ortschaft zu informieren.

  • Des weiteren wird die Verwaltung gebeten, über die Planungen und den Stand der Dinge zum Begrünen des südlichen Randes der Kiesabbauflächen zu berichten. Dabei sind auch Informationen von der Tündernsee GmbH einzubeziehen.

FDP will keine "Schnickschnack-Halle" bauen

15.01.2014

Die neue Halle Nord sollte immer nur eine Schulsporthalle werden. Denn der Schulsport ist eine Pflichtaufgabe und der Vereinssport fällt unter die freiwilligen Leistungen der Stadt.

Nun geraten aber die Kosten für den Neubau aus dem Ruder.

Für den Fraktionsvorsitzenden der FDP, Hans Wilhelm Güsgen, Grund genug, die Planung nochmals zu überdenken. "Im Augenblick ist doch Ruhe im Schacht - Schulen und Vereine sind versorgt", argumentiert er.

© 2016 - FDP Stadtverband Hameln, FDP Fraktion im Rat der Stadt Hameln